News
01.08.2019, 21:17 Uhr
Noch bis 18. August um den Deutschen Kita-Preis bewerben
Dr. Katja Leikert ruft Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung zur Teilnahme auf

Das Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße in Maintal hat es 2018 erfolgreich vorgemacht - und wer weiß, vielleicht kommt der nächste Gewinner des Deutschen Kita-Preises wieder aus dem Main-Kinzig-Kreis? Noch bis 18. August können sich Kindertageseinrichtungen um den Deutschen Kita-Preis 2020 bewerben. Darauf weist die CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert hin. 

Gesucht werden Kitas oder lokale Bündnisse, die sich kontinuierlich für Qualität in der frühkindlichen Bildung einsetzen und die Bedürfnisse der Kinder dabei in den Mittelpunkt stellen. 

Fünf Kitas und fünf lokale Bündnisse für frühe Bildung werden im Mai 2020 ausgezeichnet. Der Preis ist mit insgesamt 130.000 Euro datiert; auf die Erstplatzierten warten in beiden Kategorien je 25.000 Euro, auf die jeweils vier Zweitplatzierten je 10.000 Euro.

Vergeben wird die Auszeichnung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.

Weitere Informationen und alle Details rund um die Anmeldung finden Interessierte im Netz unter www.deutscher-kita-preis.de.