News
05.11.2018, 10:30 Uhr
Bad Orb ist die “älteste Stadt Hessens”
Erschienen am 03.11.2018 im Rahmen der Kolumne AUF DEN PUNKT im Bad Orber Blättche
Vor wenigen Tagen vermeldete das hessische Statistische Landesamt, dass in der Stadt Bad Orb die im Durchschnitt älteste Bevölkerung lebt. Dies ist für die Kurstadt durch aus eine gute Nachricht. Denn die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger wohnen mit einem hohen Bevölkerungsanteil nicht etwa in Bad Orb, weil die Spessartstadt von einem hohen Wegzug der jüngeren Einwohner betroffen ist. Ganz im Gegenteil: Der Zuzug der jungen Menschen steigt stetig an. Bauplätze waren gerade von jungen Familien händeringend gesucht.
Landtagsabgeordneter Michael Reul
Nein, die Senioren fühlen sich wohl in Bad Orb, die beispielhaft mit einer hohen Ärztedichte, einem ausgezeichneten, breiten und meist ehrenamtlich getragenen Kulturangebot ebenso auftrumpfen kann, wie mit der intakten Natur und kurzen Wegen. Ergänzt werden sollte dies mit weiteren, wie ich meine notwendigen Maßnahmen, etwa durch die Beachtung der Barrierefreiheit im Öffentlichen Raum, die meines Erachtens künftig bei den zahlreichen kommunalen Projekten eine große Rolle spielen muss. Das Land Hessen unterstützt deratige Maßnahmen. Insofern ist die Festellung, dass Bad Orb “Hessens älteste Stadt” ist keine Bürde, sondern eine Chance und eine Auszeichnung, der man als Stadt gerecht werden sollte und zu der ich gratuliere.