News
16.10.2018, 12:39 Uhr
Sanierung der Martinskirche in Altenhasslau
Michael Reul besucht das Gotteshaus und dankt Förderverein für großes, ehrenamtliches Engagement
Anlässlich der Renovierungsarbeiten an der Martinskirche in Linsengericht-Altenhasslau besuchte Landtagsabgeordneter Michael Reul (CDU) das spätromanische Gotteshaus, das im Jahr 1230 errichtet um im Jahr 1420 erstmals urkundlich erwähnt wurde.
Wie Reul im Rahmen eines gemeinsamen Rundgangs mit dem örtlichen Fraktionsvorsitzenden der CDU, Joachim Schmidt, von Pfarrer Hans Joachim Imhof erfuhr, wird die Kirche seit über einem Jahr saniert und dabei wichtige, notwendige Arbeiten vorgenommen, wie zum Beispiel im Bereich des Dachstuhls, der Treppenanlage, des Fußbodens und der Elektroinstallation. Abgerundet wird das Sanierungsprojekt mit einer neuen farblichen und künstlerischen Gestaltung der Martinskirche mit theologischem Bezug. Insgesamt wird das Projekt mit einem Volumen in Höhe von 1,2 Millionen Euro veranschlagt und soll im Sommer 2019 abgeschlossen sein. Unterstützt wird die evangelische Kirchengemeinde in diesem Zusammenhang vom Förderverein der Martinskirche unter Leitung von Klaus Balzer. Der im Jahr 2009 gegründete Verein konnte im Zuge von zahlreichen Aktionen Veranstaltungen sowie Spenden aus der Bürgerschaft in den letzten acht Jahren einen Betrag in Höhe von über 130.000 Euro sammeln und das Sanierungsprojekt damit maßgeblich unterstützen. „Es ist bewundernswert mit welchem hohen ehrenamtlichen Engagement sich die Mitglieder des Fördervereins für ihr Gotteshaus in Altenhasslau engagieren und einen beträchtlichen Betrag zur Erhaltung der historischen Kirche beisteuert. Dieses Engagement wird auch von mir und von der Hessischen Staatskanzlei honoriert. Ich bedanke mich sehr herzlich bei Herrn Pfarrer Imhof für das aufschlussreiche Gespräch und für die interessante Führung durch das historische Gotteshaus, dass das Ortsbild von Linsengericht-Altenhasslau bereits seit vielen Jahrhunderten als Gemeindemittelpunkt prägt. Insofern ist der Erhalt und die Sanierung so wichtig, die in bemerkenswerter Weise durch die Aktiven des Fördervereins unterstützt wird“, so Landtagsabgeordneter Michael Reul. Nähere Informationen zum Förderverein Martinskirche Altenhasslau: http://www.evkl.de/foerderverein-martinskriche-altenhasslau-ev.html