News
01.07.2019, 11:14 Uhr
400 Euro für den Tennis-Club Bruchköbel
CDU-Landtagsabgeordneter Max Schad überbringt gute Nachricht aus Wiesbaden
Gute Nachricht für den Tennis-Club Bruchköbel: Der Verein erhält 400 Euro aus Lotto-Totto-Mitteln des Ministerium des Innern und für Sport. Vermittelt hatte den Zuschuss der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad.

Der TC Bruchköbel feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Mittlerweile zählt der Verein rund 400 Mitglieder und gehört damit zu den 60 mitgliederstärksten Tennisclubs in Hessen. Insgesamt nehmen in der aktuellen Saison 12 Damen- und Herrenmannschaften an Medenspielen teil.

Ein Schwerpunkt liegt aber schon seit den Gründungsjahren auf der Nachwuchsarbeit. Unter der Führung des langjährigen Präsidenten und jetzigen Ehrenmitgliedes Klaus Piotrowski hat der Hessische Tennisverband den Verein mit der Organisation eines ITF-Jugend-Weltranglistenturniers betraut, das seit 2001 jährlich in Bruchköbel stattfindet.

Im Zuge des Vereinsjubiläums hat der Verein ein umfangreiches Festprogramm auf die Beine gestellt; die finanzielle Unterstützung seitens der Landesregierung soll daher auch der Förderung des Vereinslebens zu Gute kommen. Seit Bestehen stemmt der Verein zudem aus eigener finanzieller Kraft die gesamte Vereinsanlage. „Die Förderung soll deshalb auch als Dank und Anerkennung für die tolle Arbeit um den Vorsitzenden Stefan Oßwald verstanden werden“, so Max Schad.