Smartes Heizungsmanagement leistet Beitrag zur Nachhaltigkeit

Landtagsabgeordneter Michael Reul informiert sich über Unternehmen Heatmanager

Heizkosten sind teuer geworden, Energie muss mehr denn je eingespart werden. Das Unternehmen
Heatmanager hilft dabei, Heizenergie zu sparen – und das sogar ziemlich deutlich, davon konnte sich
der Landtagsabgeordnete Michael Reul (CDU) bei einem Gespräch mit den beiden
Unternehmensgründern von Heatmanager, Stefan Luther und Steffen Matheis, überzeugen.


Das Unternehmen ermöglicht den Kunden plattformgesteuert ein smartes Heizkörpermanagement.
Bis zu 30 Prozent Energieeinsparungen sind möglich durch eine präzise Temperatursteuerung
unterstützt durch intelligente Sensoren und Temperaturanalysen sowie Fernzugriff.


Heatmanager bietet vor allem für Gewerbe, aber auch für die Verwaltung und öffentliche
Einrichtungen eine effiziente Energiesparmaßnahmeoption. Zielgenau können Gebäude beheizt
werden, optimal auf die Bedürfnisse der Menschen vor Ort abgestimmt. Mit wenigen Maßnahmen
wird damit ein wichtiger Beitrag geleistet, das Gebäude nachhaltig auszurüsten.


Michael Reul sagt hierzu: „Manchmal sind es schon kleine Maßnahmen, die einen deutlichen Effekt
bei der nachhaltigen Gebäudeentwicklung haben können. Alleine durch ein zielgenaues, smartes
Heizungsmanagement können deutlichen Energieeinsparungen erreicht werden. Es sind viele kleine
Bausteine wie diese, neue, smarte Innovationen, die uns helfen, Energie einzusparen. Wir müssen
innovationsoffen sein und Innovationen fördern, damit Unternehmen wie Heatmanager immer
wieder neue Beiträge zur Nachhaltigkeit leisten können.“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen