Gespräch über die Zukunft der Gemeinde Jossgrund

Landtagsabgeordneter Michael Reul zu Besuch beim neuen Bürgermeister von Jossgrund, Victor Röder

Seit 1. Juli 2023 ist Victor Röder (SPD) neuer Bürgermeister der Gemeinde Jossgrund. Der direktgewählte Landtagsabgeordnete des Wahlkreises, Michael Reul (CDU), war aus diesem Grund in der Spessartkommune zu Gast zum Kennenlerngespräch.

Victor Röder berichtete Michael Reul von den ersten Arbeitsschwerpunkten, die er als Bürgermeister setzen möchte und an welchen Stellen er Herausforderungen für die Gemeinde sieht. So soll die Dorferneuerung stetig vorangebracht werden. Zukunftsfähig will man sich mit der Etablierung von Wärmenetzen in den Ortsteilen aufstellen. Zur Zukunftssicherung gehört auch die Begegnung des demografischen Wandels, der besonders auch in einer kleinen Kommunen des ländlichen Raums spürbar wird. Auf der Agenda steht schließlich auch die Digitalisierung, die im Rathaus und in der Kommune für Optimierungen sorgen soll. Ein Thema, das dem ehemaligen Softwareentwickler Röder ein besonderes Anliegen ist.

Im Zuge des Besuchs zeigte Victor Röder dem Gast aus dem Landtag das neu renovierte ehemalige Schwesternhaus in der Orber Gasse, welches nun das „Kinder- und Familienzentrum – Unterm Regenbogen“ beheimatet. Unter einem Dach vereint findet sich hier eine moderne Kita, eine Bücherei sowie Räumlichkeiten zur Ermöglichung unterschiedlichster Angebote für Jung und Alt. Gefördert wurde die Renovierung des historischen Gebäudes auch durch Finanzmittel des Landes Hessen.

„Jossgrund ist eine landschaftlich herrlich gelegene Kommune mit einer aktiven und engagierten Gesellschaft in den Ortsteilen. Die Gemeinde hat viel zu bieten und ich wünsche Victor Röder und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus Freude und Erfolg bei ihrer Arbeit zum Wohle der Menschen. Ideen und Energie bei den Verantwortlichen sind da und wenn ich als Landtagsabgeordneter in Wiesbaden unterstützen kann, werde ich das sehr gerne tun“, so Michael Reul, der sich für das Gespräch bei Victor Röder bedankte und ihm einen engen Draht für die gemeinsame Arbeit zusagte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen