stop, bus stop, traffic

Max Schad regt auch Expressbushaltestellen mit direkter Anbindung an Frankfurt in Neuberg und Hammersbach an

Seit dieser Woche ist ein Schnellbus von Büdingen über Ronneburg und Bruchköbel nach Bergen-Enkheim unterwegs

In dieser Woche sind die neuen Fahrpläne im ÖPNV in Kraft getreten. Der CDU-Landtagsabgeordnete Max Schad begrüßt, dass ab sofort eine neue Expressbuslinie von Büdingen über Ronneburg und Bruchköbel nach Bergen-Enkheim führt. Dafür hatte sich Schad bereits 2019 beim RMV eingesetzt – mit Erfolg. „Das ist eine sehr gute Nachricht für die Pendlerinnen und Pendler im westlichen Main-Kinzig-Kreis. Gerade zu Stoßzeiten bietet der Expressbus eine schnelle und bequeme Alternative zur Fahrt mit dem Auto“, freut sich der Landtagsabgeordnete und erneuert gleichzeitig seine Bitte an den RMV, künftig auch Linien mit Start- bzw. Haltepunkten in Neuberg und Hammersbach mit direkter Anbindung nach Frankfurt in den Fahrplan aufzunehmen. „Viele Kommunen haben keine eigenen Bahnhöfe, weshalb die Pendlerinnen und Pendler oftmals auf das eigene Auto angewiesen sind. Insbesondere in diesen Kommunen würden Schnellbuslinien mit Direktanbindung nach Frankfurt aus meiner Sicht auf eine große Nachfrage treffen“, so Schad.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top