ball, volleyball, handball

Zwei Hanauer Vereine erhalten Landeszuwendung

Unterstützung ist in den Augen Kasseckerts sehr wichtig

Die hessische Landesregierung setzt sich auch weiterhin für die Förderung des Sports in Hessen
ein, um vor allem die kleineren Vereine finanziell zu unterstützen. So erhielten gleich zwei Hanauer
Vereine die Zusage des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport, dass Sie Gelder aus
dem Förderprogramm „Weiterführung der Vereinsarbeit“ erhalten. Der CDU-Landtagsabgeordnete
Heiko Kasseckert, der sich für die Unterstützung der in seinem Wahlkreis liegenden Vereine
einsetzte, freut sich für die Vereinsmitglieder, setzen sich doch die vielen ehrenamtlichen
Mitglieder in ihrer Freizeit für ihren Verein ein und leisten dadurch einen unschätzbaren Wert für
unsere Gesellschaft.

Die Sportvereinigung 1945 Großauheim e.V. erhält demnach 7.200 Euro für den Aufbau einer
elektronischen Ziel- und Trefferanzeige für ihren Druckluftpistolenstand. Damit kann rund ein
Viertel der zuwendungsfähigen Gesamtausgaben in Höhe von 27.000 Euro abgedeckt.

Eine komplett andere Verwendung für die finanzielle Unterstützung des Landes hat die DJK
Sportvereinigung Eintracht Steinheim e.V. Der Verein, der seinen Mitgliedern neben Fußball auch
Badminton, Basketball, Boule, Gymnastik und Tennis anbietet, verwendet die 7.100 Euro für die
Teilerneuerung des Wildschutzzaunes um das Vereinsgelände. Zum Leidwesen des Vereins hatte
im Herbst 2019 eine Rotte Wildschweine den Zaun zum Rabensteingelände an zwei Stellen
durchbrochen und das Fußballfeld sowie den Kinderspielplatz komplett verwüstet. Mit Hilfe von
städtischen Mitarbeitern konnte der Rasenplatz kurzfristig wieder hergerichtet werden, um den
Spielbetrieb aufrecht zu erhalten. In der Hoffnung, die ungebetenen Tiere künftig dauerhaft
fernzuhalten, muss die Zaunanlage erneuert werden, wobei sich die zuwendungsfähigen
Gesamtausgaben ebenfalls auf rund 27.000 Euro belaufen.

Kasseckert betont, wie wichtig der hessischen Landesregierung diese Vereinsförderung ist und
berichtet abschließend, dass das Programm „Weiterführung der Vereinsarbeit“ bewusst breit
gefächert ist und die Vereinsarbeit finanziell unterstützen soll. So können möglichst schnell und
unbürokratisch kleinere Instandhaltungsmaßnahmen an den Sportstätten oder bei der Beschaffung
von langlebigen Sport- oder Pflegegeräten umgesetzt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top