Presse
14.06.2019
Michael Reul begrüßt Schülerinnen und Schüler aus Biebergemünd im Hessischen Landtag
Zu einem Informationsbesuch hatte der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Reul erneut Schülerinnen und Schüler der Alteburgschule aus Biebergemünd-Kassel in den Hessischen Landtag in Wiesbaden eingeladen. Reul freute sich, dass die Schule inzwischen alljährlich den Weg in die Landeshauptstadt findet, um ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, die demokratischen und politischen Prozesse hautnah mitzuerleben und nachvollziehen zu können. Anlässlich des Besuchs wurde unter anderem vermittelt, wie wichtige Herausforderungen, Projekte und Lösungsansätze im Hessischen Landtag besprochen und gegebenenfalls im Rahmen von Gesetzen beschlossen werden.
weiter

12.06.2019
Erschienen am 12.06.2019 im Rahmen einer Kolumne in den KINZIGTALNACHRICHTEN
Das Programm „Digitale Schule Hessen“ bietet umfangreiche Förderung des Landes zur Weiterentwicklung eines optimalen Lernumfeldes und macht seine Schülerinnen und Schüler fit für die digitale Zukunft. Durch eine umfangreiche Förderung wollen wir ein optimales Lernumfeld für alle Schülerinnen und Schüler entwickeln und weiterentwickeln und somit die „Kreidezeit“ endgültig beenden.
weiter

12.06.2019
Landtagsabgeordneter Michael Reul (CDU) besucht Passivhausausstellung in Bad Orb
Im Rahmen der zweiten Klimaschutzwoche der Stadt Bad Orb, besuchte der Landtagsabgeordnete Michael Reul (CDU) gemeinsam mit Bürgermeister Roland Weiss, dem Bad Orber CDU-Fraktionsvorsitzenden Michael Kertel und mit dem CDU-Stadtverordneten Bernhard Acker die Passivhausausstellung im städtischen Haus des Gastes. In dieser Ausstellung, die vom Hessischen Wirtschaftsministerium konzipiert worden ist und die Veranstaltern zur Nutzung zur Verfügung gestellt wird, können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger umfänglich über das Konzept Passivhaus erkundigen. So werden den Besuchern der Ausstellung hier unter anderem die Grundprinzipien des Passivhauses dargestellt sowie Nutzererfahrungen vermittelt.
weiter

12.06.2019
Erschienen am 09.06.2019 im Rahmen einer Kolumne in den GELNHÄUSER NACHRICHTEN
Glaubt man den Kommentatoren, war das Thema Klimaschutz das entscheidende Thema der Europawahl – zumindest in Deutschland. Unter der Flagge von Klima- und Umweltschutz werden alle möglichen, aber eben auch unmöglichen, Forderungen aufgestellt und von einer breiten Öffentlichkeit beklatscht. Umwelt und Klima sind wichtige Themen, aber eben nicht die einzigen. Kopfloses und hysterisches Hinterherlaufen von Themen des Zeitgeistes sind die falschen Antworten. Die Energiewende ist ein gutes Beispiel. Kanzlerin Merkel hat den Ausstieg aus der Kernenergie nach Fukushima konsequent durchgesetzt. Keine andere Nation reagierte so kopflos und konsequent wie Deutschland. Ergebnis sind die höchsten Strompreise in Europa, aber kein nennenswerter Beitrag für ein besseres Klima. Eher im Gegenteil. Der kritische CO2-Ausstoß ist in den letzten Jahren weiter angestiegen. Nun fordert man schnelle Lösungen. Mit großer Sorge begleite ich die aktuelle Diskussion über eine CO2-Steuer. Sie würde die Nutzer, allen voran die Arbeitnehmer, die auf ihr Auto angewiesen sind, über Gebühr belasten und zu sozialen und wirtschaftlichen Härten führen.
weiter

04.06.2019
Junges Gelnhäuser Unternehmen engagiert sich mit umfassenden WLAN-Projekten
Als junges Unternehmen tritt die CHILINET SOLUTIONS GMBH aus Gelnhausen am Markt an und bietet als Spezialist umfassende Leistungen für Drahtlose Datennetzwerke an. Dabei gehören komplette WIFI-Anlagen und umfangreiche Leistungen im Rahmen der Realisierung großer und kleiner WLAN-Räume im privaten und im Öffentlichen Raum dazu. Kürzlich besuchte der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Reul das Unternehmen in der Barbarossastadt gemeinsam mit Vertretern der örtlichen CDU, um sich mit dem Geschäftsführer Stefan Luther über das Engagement des Unternehmens zu unterhalten.
weiter

04.06.2019
Land verteilt Einnahmen aus der erhöhten Gewerbesteuerumlage vollständig auf die Kommunen
„Gute Nachrichten: Unter dem Motto ‚Starke Heimat Hessen‘ verteilt das Land ab dem kommenden Jahr rund 400 Millionen Euro, die es bislang von den Städten und Gemeinden zur Stärkung des Landeshaushaltes erhalten hatte, an die Kommunen. Davon profitiert jede einzelne unserer hessenweit 444 Kommunen.“ Darauf weisen die drei heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Max Schad, Heiko Kasseckert und Michael Reul in einer gemeinsamen Pressemitteilung hin.
weiter

28.05.2019
Josephine Michl und Monique Wöstendiek begleiten Michael Reul
Anlässlich der jüngsten Plenarwoche besuchten die Gelnhäuser Schülerinnen Monique Wöstendiek und Josephine Michl den Hessischen Landtag und begleiteten den CDU-Landtagsabgeordneten Michael Reul einen ganzen Tag lang im Parlament. Dabei konnten Sie unter anderem eine Sitzung der CDU-Landtagsfraktion und eine Plenardebatte auf der Besuchertribüne besuchen. Zum Abschluss des Tages bedankte sich Reul bei den Schülerinnen für das Interesse und den Besuch.
weiter

28.05.2019
•    Entlastung gibt es nur durch mehr Wohnungen, Bauland und Investitionen
•    Anreize für Kommunen schaffen, Bauland auch tatsächlich zu entwickeln
•    Rekordförderung von 2,2 Milliarden Euro für 20.000 Wohnungen

Die Nassauische Heimstädte/Wohnstadt ist die Wohnungsbaugesellschaft des Landes Hessen. Sie verfügt aktuell über rund 60.000 Wohnungen. CDU und Bündnis 90/Die Grünen streben an, den Bestand in dieser Legislaturperiode um 15.000 Wohnungen zu erhöhen, und wollen eine weitere Stärkung des Eigenkapitals der Gesellschaft prüfen. Über die weiteren Zielsetzungen im Bereich des öffentlichen Wohnungsbaus informierte heute die Landesregierung auf einer Pressekonferenz. Dazu erklärte der wohnungspolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Heiko Kasseckert:

weiter

27.05.2019
500,00 Euro aus dem Etat des Hessischen Innenministeriums
Landtagsabgeordneter Michael Reul (CDU) freut sich über eine finanzielle Unterstützung der Jugendfeuerwehr in Biebergemünd-Bieber durch das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport im Rahmen der Ausschüttung der Toto-Lotto-Mittel in Höhe von 500,00 Euro. Die Förderung geht auf eine Initiative Reuls und des örtlichen CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Markus Heim zurück.
weiter

27.05.2019
Kasseckert sieht Vorteile einer Hanauer Katastrophenschutzbehörde
Der Schutz von Bürgerinnen und Bürgern sowie die schnelle und kompetente Hilfe für in Not geratene Menschen ist eine Aufgabe, die das Land Hessen gemeinsam mit den Landkreisen und Kommunen erfüllt. Feuerwehren, Hilfsorganisationen und das THW arbeiten über die Organisationsgrenzen hinweg zusammen und sorgen dafür, dass Bürgerinnen und Bürger zu Recht darauf vertrauen können, dass ihnen im Katastrophenfall der bestmögliche Schutz zuteilwird, betont der Landtagsabgeordnete Heiko Kasseckert. Die Risiken- und Gefahrenlagen können sich freilich verändern, sodass auch eine Anpassung der Organisationsstrukturen immer wieder neu überprüft werden muss, sagt Kasseckert. Gründe hierfür können der Schutz neuer oder kritischer Infrastrukturen, neue Herausforderungen durch die Veränderung des Klimas und damit einhergehenden, drastischen Wetterphänomenen oder auch das dynamische Wachstum einer Stadt wie Hanau sein. Hanau steht kurz vor Überschreiten der 100.000-Einwohner-Grenze, sodass hierfür auch die Bereithaltung einer Berufsfeuerwehr notwendig wird.
weiter

News-Ticker
Presseschau

Suche


CDU im Netz: