Frauen Union
03.04.2014
„9,5 Millionen Rentnerinnen und Rentner werden von der Erhöhung der Mütterrente profitieren. Mit Wirkung zum 1.7.2014 soll Müttern bzw. Vätern für jedes vor 1992 geborene Kind zusätzlich ein Entgeltpunkt in der gesetzlichen Rentenversicherung angerechnet werden“, erklärt Dr. Katja Leikert, Vorsitzende der Frauen Union Main-Kinzig, anlässlich der ersten Lesung des Gesetzes über Leistungsverbesserungen in der gesetzlichen Rentenversicherung am 3. April im Deutschen Bundestag.
 
17.01.2014
Dr. Katja Leikert besuchte vor kurzem die Beratungs- und Präventionsstelle für sexuelle Gewalt – Lawine e.V. in Hanau. Seit 1991 hat die Beratungsstelle Lawine ihren Sitz in Hanau. Die CDU-Bundestagsabge-ordnete möchte mit ihrem Besuch auf das Thema sexuelle Gewalt aufmerksam machen. „Aufklärung, Prävention und Beratung sind unersetzlich. Für Menschen in schwierigen Krisensituationen ist eine solche Anlaufstelle, wie sie die Lawine darstellt, ein ganz wichtiger Bezugspunkt und kann Betroffene gezielt unterstützen“, so Dr. Katja Leikert.

 
20.09.2013
„In diesem Wahlkampf machen wir uns stark für die Mütterrente, so die Kreisvorsitzende der Frauen Union Dr. Katja Leikert. Leikert, die zugleich das Direktmandat im Bundestagswahlkreis Hanau anstrebt, weist darauf hin, dass die CDU die einzige Partei ist, die sich für die Mütterrente einsetzt. Für die Frauen Union sei es eine Frage der Gerechtigkeit, den Müttern für jedes vor 1992 geborene Kind einen zusätzlichen Rentenpunkt anzurechnen. Die gegenwärtige Gesetzesregelung sieht drei Rentenentgeltpunkte vor.
 
19.09.2013
Die Frauen Union Hanau hat gemeinsam mit der Frauen Union Main-Kinzig einen Wahlstand in Hanau organisiert und vor Ort für die CDU-Kandidaten Dr. Katja Leikert (Bundestagskandidatin) und Heiko Kasseckert (Landtagskandidat) geworben.
 
12.08.2013
Die Frauen Union Main-Kinzig war mit einigen Vertretern auf dem Landesdelegiertentag der Frauen Union Hessen in Bad Camberg präsent.
 
24.06.2013
Der Kirchenkreis Hanau-Stadt hatte zur Tafel der Toleranz eingeladen. Die Idee dahinter ist, dass sich die unterschiedlichsten Menschen zusammen an einen Tisch setzen, essen und trinken und sich dabei näher kennen lernen
 
03.06.2013
Im Rahmen einer Muttertagsaktion  der CDU-Bundestagskandidatin Dr. Katja Leikert hat die Frauen Union Main-Kinzig auf die Verbesserungen im Bereich der sogenannten Mütterrente durch die schwarz-gelbe Regierung hingewiesen. Es geht darum, die Erziehungszeiten von Müttern, die Kinder vor 1992 geboren haben, stärker zu berücksichtigen. Ab 2014 soll die Erziehungszeit aller ab 1992 geborenen Kinder durch einen zusätzlichen Entgeltpunkt auf die Rentenansprüche der Mütter angerechnet werden.
 
23.05.2013
Die Frauen Union Main-Kinzig hat einen neuen Vorstand gewählt. Die mit großer Mehrheit gewählte Vorsitzende, Dr. Katja Leikert, freut sich über das Vertrauen, das ihr ausgesprochen wurde und über die ihr übertragene Aufgabe: „Ich werde mich dafür einsetzen, dass die Frauen Union Main-Kinzig, alle wichtigen frauen- und familienpolitischen Themen aufgreift und sichtbar im Kreis vertritt“, so formuliert Leikert ihr Ziel. Dazu gehören die Bereiche Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Entlohnung in `Frauen´berufen, alle steuerlichen Fragen rund um die Familie und das Scheidungsrecht, Karrierechancen von Frauen genauso wie die Mütterrente.