News
30.06.2017
Frauen Union Main-Kinzig will Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördern

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eines der Kernthemen der Frauen Union (FU) der CDU Main-Kinzig. Die Verbesserung der Betreuungssituation ist dabei ein besonderes Anliegen. Darüber herrschte auch auf der zurückliegenden Mitgliederversammlung der FU Main-Kinzig wieder große Einigkeit. Die FU macht sich deshalb für den sogenannten „Pakt für den Nachmittag“ stark. „Eine verlässliche Ganztagsbetreuung ist für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein ganz wichtiger Baustein. Es ist ganz entscheidend, auch am Nachmittag eine bedarfsgerechte Betreuung zu ermöglichen“, heißt es von Seiten der Frauen Union.

weiter

30.06.2017
  • Stabile Systempartnerschaft zwischen Fraport und Lufthansa bleibt vorrangiges Ziel
  • Arbeitsplätze weiter sichern und Jobmotor Flughafen voranbringen
  • Reduzierung der Fluglärmbelastung bleibt Daueraufgabe

Am Mittwoch diskutierte der Hessische Landtag erneut über die strategische Ausrichtung der Flughafenpolitik am Flughafen Frankfurt/Main sowie die derzeitige Diskussion zwischen der Fraport AG und der Lufthansa Group. Die Regierungsfraktionen hatten hierzu einen eigenen Antrag unter dem Titel „Luftfahrstandort Rhein-Main“ eingebracht (Drs. 19/5058). Der wirtschaftspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Heiko Kasseckert, erklärte in der Debatte:

weiter

30.06.2017
  • Großteil der Kommunalhaushalte war 2016 ausgeglichen
  • Auch Schutzschirmkommunen in Summe im Plus
  • Fortsetzung des erfolgreichen Weges zu generationengerechten Finanzen

Anlässlich der aktuellen Diskussion zum Stand der Kommunalfinanzen in Hessen erklärte der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Reul, Mitglied des Haushaltsausschusses des Hessischen Landtags:

weiter

26.06.2017
Bundestagsabgeordnete informiert sich über aktuelle Situation in der Pflege

Die Senioren-Dependance in Hammersbach hat im April 2017 ganz neu eröffnet. Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) hat jetzt einen ausführlichen Besuch unternommen, um sich ein Bild von der neuen Einrichtung zu machen. Träger der Senioren-Dependance ist die gemeinnützige Alten- und Pflegezentren Main-Kinzig-Kreis GmbH. Bei einem Rundgang mit Einrichtungsleiter Michael Mandt und dem Geschäftsführer der Alten- und Pflegezentren, Dieter Bien, konnte sich die Wahlkreisabgeordnete über die neue Senioren-Dependance und die Situation der stationären Pflege informieren.

weiter

26.06.2017
Erschienen im Rahmen einer Kolumne in den GELNHÄUSER NACHRICHTEN am 24.06.2017

Am 16. Juni ist der ehemalige Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl verstorben. Seinem Mut, seiner visionären Weitsicht und seiner Durchsetzungsstärke verdanken wir die Deutsche Einheit und den Europäischen Einigungsprozess. Für ihn war der Zusammenhalt unseres Kontinents immer eine unverzichtbare Voraussetzung für Frieden und Freiheit. In der aktuellen Situation der Welt sollte dieses Vermächtnis Helmut Kohls für alle politisch Verantwortlichen eine nachhaltige Verpflichtung sein. Durch den Vertrag von Maastricht und die Einführung der gemeinsamen Währung hat Helmut Kohl den Europäischen Integrationsprozess endgültig zu einer irreversiblen Grundsatzentscheidung werden lassen, die an die Stelle der Jahrhunderte währenden kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den Völkern Europas eine Wertegemeinschaft auf der Grundlage von Freiheit, Demokratie, Frieden und Wohlstand gesetzt hat.

weiter

23.06.2017
Dr. Katja Leikert besucht Deutsches Rotes Kreuz in Hanau

Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert hat den DRK-Kreisverband in Hanau besucht. Die Christdemokratin gehört dem Ausschuss für Gesundheit des Deutschen Bundestages an und informierte sich vor Ort über die aktuelle Situation und die Entwicklung im Rettungsdienst. Mit DRK-Geschäftsführer Stefan Betz und dem Bereichsleiter für die rettungsdienstliche Aus- und Weiterbildung, Michael Kaletta, sprach Leikert unter anderem über die Digitalisierung im Gesundheitswesen und die Personal- und Ausbildungssituation bei den Notfallsanitätern. Begleitet wurde die Wahlkreisabgeordnete vom Hanauer CDU-Vorsitzenden Joachim Stamm und den beiden ehrenamtlichen Stadträten Heinz Münch und Franz Ott (beide CDU).

weiter

21.06.2017

Die CDU Deutschlands trauert um ihren ehemaligen Parteivorsitzenden und Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl. Unsere Gedanken und Gebete sind bei seiner Familie. Der Tod Dr. Helmut Kohls bewegt die Menschen in unserem Land und zahlreiche Bürgerinnen und Bürger möchten ihre persönliche Anteilnahme ausdrücken. Hierzu wird ab morgen, Mittwoch, den 21. Juni 2017 arbeitstäglich in der Zeit von 08:00 Uhr bis 14:30 Uhr ein Kondolenzbuch in der CDU-Kreisgeschäftsstelle (Rudolf-Walther Str. 4 in 63584 Gründau) ausliegen.

weiter

19.06.2017
Metzgerei Schaaf: Drei Generationen arbeiten eng zusammen

Einen echten Traditionsbetrieb hat die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) jüngst in Rodenbach besucht. Die Metzgerei Schaaf gibt es nämlich schon seit 1927. Bei der Geschäftsführerin Daniela Roß, Obermeisterin der Fleischerinnung Hanau Stadt und Land, konnte sich Leikert über den Familienbetrieb informieren und sich die Produktion zeigen lassen. Besonders beeindruckt zeigte sich Katja Leikert von der Tatsache, dass bei der Metzgerei Schaaf gleich drei Generationen noch gemeinsam im Betrieb arbeiten. 

weiter

16.06.2017
Peter Tauber lud zu „Berliner Abenden“ nach Limeshain und Biebergemünd ein

Limeshain/Biebergemünd. Zu gleich zwei „Berliner Abenden“ hatte Dr. Peter Tauber in dieser Woche eingeladen. In Limeshain sowie einen Tag später in Biebergemünd berichtete der heimische Bundestagsabgeordnete und CDU-Generalsekretär von seiner Arbeit in Berlin und beantwortete die Fragen der Zuhörer in einer anschließenden Diskussionsrunde.

weiter

16.06.2017
Dr. Katja Leikert besucht Paula-Fürst-Schule in Hanau

Die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert (CDU) hat die Paula-Fürst-Schule in Hanau besucht. Dort werden Schülerinnen und Schüler unterrichtet, die über einen längeren Zeitraum aufgrund einer medizinisch-therapeutischen Behandlung in der Vitos-Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Hanau ihre Stammschule nicht besuchen können. Bei Schulleiterin Claudia Steinkrüger und dem leitenden Arzt der Vitos Tagesklinik für Kinder-und Jugendpsychiatrie, Jörg Lüders-Heckmann, hat sich die Wahlkreisabgeordnete für Hanau und Region über die Einrichtung informiert. Begleitet wurde Leikert dabei vom Hanauer CDU-Vorsitzenden Joachim Stamm und dem ehrenamtlichen Stadtrat Franz Ott. 

weiter