Johannes Heger
Kreisvorsitzender
Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Parteifreundinnen und -freunde,

herzlich Willkommen bei der CDU im Main-Kinzig-Kreis. Wir wollen Sie über unsere Arbeit und unsere handelnden Personen informieren. Wenn Sie Informationen benötigen, Fragen oder Kritik haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen. Wir freuen uns auf Ihre Hinweise!




 
21.02.2018
Pressemitteilung der SPD Unterbezirk Main-Kinzig und des CDU-Kreisverbandes Main-Kinzig
Ziel: Verlässliche Mehrheiten zur Weiterentwicklung des einwohnerstärksten hessischen Landkreises. Entwurf der Koalitionsvereinbarung wird den zuständigen Gremien beider Parteien zur Beratung und Beschlussfassung vorgelegt. SPD und CDU im Main-Kinzig-Kreis haben am Montagabend ihre Gespräche zur Bildung einer gemeinsamen Koalition im Kreistag abgeschlossen. Jetzt werden die einzelnen Fraktionen bzw. die Gremien der Partei über die inhaltlichen Schwerpunkte der Verhandlungen informiert und beraten diese. Im März stehen dann bei beiden Parteien Parteitage bzw. Mitgliedervollversammlungen an. Zum Abschluss der gemeinsamen Gespräche zur Bildung einer Koalition im Kreistag erklären Christoph Degen, Unterbezirksvorsitzender der SPD, Klaus Schejna, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, Johannes Heger, CDU-Kreisvorsitzender und Michael Reul Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion übereinstimmend:
weiter

19.02.2018
CDU-Landtagsabgeordneter Michael Reul lädt nach Wiesbaden ein
Zur Teilnahme am Girls´ & Boys´ Day am 26. April 2018 hat der CDU-Landtagsabgeordnete Michael Reul alle interessierten Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 bis 10 aus seinem Wahlkreis 42 Main-Kinzig III aufgerufen.
weiter

19.02.2018
Erschienen im Rahmen einer Kolumne des CDU-Landtagsabgeordneten Heiko Kasseckert im Hanauer Anzeiger
Bei den Irrungen und Wirrungen der Bundespolitik gehen so manche guten Nachrichten unter. Bleibt die Hoffnung, dass man sich in Berlin nun bald wieder den Sachthemen widmen und das Land stabil regieren kann. Die kopflosen Manöver der SPD-Führung haben den Eindruck vermittelt, dass die Parteiführung mit ihrem Postengeschacher in den Hinterzimmern der Realität völlig entrückt ist. Selbst in den kleinsten Ortsvereinen beherrscht man das Satzungsrecht besser als in der Berliner Parteizentrale, die damit gefährdet nicht nur die eigene Partei, sondern dem gesamten politischen Umfeld schadet.
weiter

14.02.2018
Michael Reul: „Schützenverein Bad Orb ist ein sportlicher Eckpfeiler“
Der Schützenverein 1956 Bad Orb e. V. erhält 10.000 Euro aus dem Etat des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport. Dies teilt der direkt gewählte Landtagsabgeordnete Michael Reul (CDU) mit. „Ich freue mich, dass es gelungen ist, dass der Bad Orber Schützenverein mit Landesmitteln aus dem Sonder-Investitionsprogramm „Sportland Hessen“, im Rahmen der notwendigen technischen Modernisierung der Luftdruckschießanlage auf dem Vereinsgelände in der Bad Orber Au unterstützt wird“, so Michael Reul.
weiter

13.02.2018
Schad und Häuser: „Jugendberufsagentur kann eine wichtige Ergänzung der Infrastruktur im Main-Kinzig-Kreis werden“
Zufrieden zeigte sich der CDU-Kreistagsabgeordnete Max Schad gemeinsam mit dem sozialpolitischen Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion Uwe Häuser, dass mit der Gründung einer Jugendberufsagentur ein zentrales Anliegen der Christdemokraten im Main-Kinzig-Kreis weiter verfolgt wird. Im zuständigen Ausschuss wird der Kreistag die Initiative beraten und bereits bestehende Überlegungen der Verwaltung zu einer möglichen Konzeption vorstellen. Ziel der Jugendberufsagentur ist die systematische Übergangsbegleitung junger Menschen auf dem Weg zwischen den Lebensphasen Schule und Beruf. „Wir wollen mit der Jugendberufsagentur eine neue Verantwortungsgemeinschaft im Kreis etablieren, bei der die Jugendlichen im Zentrum stehen. Die Agentur soll vernetzt arbeiten, um die jungen Menschen bestmöglich zu beraten und zu fördern – und das möglichst aus einer Stelle. Davon profitieren besonders die lernmüden oder weniger motivierten Jugendlichen, die eine noch persönlichere Betreuung erhalten können“, betont Max Schad.
weiter

News-Ticker
Presseschau

Suche


CDU im Netz: